top of page

Es ist Zeit…


Es ist Zeit, das neue Jahr mit seinen unbeschriebenen Seiten zu begrüssen und dem alten Adieu zu sagen. Gefühlt, ist das Jahr 2022 in Windeseile an uns vorbeigehuscht und hat manche Spuren und Erinnerungen hinterlassen. Unsere Tierlignadenhof-Familie ist auch letztes Jahr wieder gewachsen – Hunde, Katzen, Hühner, Kaninchen, Meerschweinchen, Enten und Ziegen fanden den Weg zu uns. Wie das Leben so schreibt, mussten wir uns aber auch von geliebten Tieren verabschieden und sie über die Regenbogenbrücke ziehen lassen. Auf unserem Hof zeigt sich die Vielfalt des Lebens ununterbrochen und wir sind dankbar, unsere Lehren und Erkentnisse daraus ziehen zu dürfen. Damit wir unserer stetig wachsenden Familie gerecht werden und auf die Bedürfnisse unserer Schützlinge eingehen können, ist ein gut funktionierendes Team aus Menschen, die über ein grosses Herz für Mensch und Tier und viel Einsatzvermögen verfügen, unumgänglich. Mit unseren Mitarbeitenden, die das Bestehen unseres Hofes tatkräftig unterstützen und mittragen, sind wir sehr verbunden und freuen uns, dass wir letztes Jahr zwei neue Teammitglieder für unseren Hof begeistern konnten. Auch freiwillige Helfer und Helferinnen sowie Freunde und Familienmitglieder steuern einen grossen Beitrag dazu bei, dass unser Betrieb funktioniert und sich die Tiere wohl und Zuhause fühlen. Finanziell getragen wir der Tierlignadenhof durch eine grosse Anzahl tierliebender Menschen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland – für dieses Geschenk sind wir unendlich dankbar! Wir blicken zuversichtlich und voller Neugier auf das Jahr 2023 und sind uns sicher, dass so manche Überraschung auf uns warten wird. Unserer Paula, von welcher wir uns einen Tag vor dem Jahreswechsel verabschieden mussten, wünschen wir von Herzen eine gute Reise und danken für die vielen berührenden und lustigen Momente, die wir zusammen erlebt haben. Paula war ein circa fünfzehn Jahr altes, charakterstarkes Edelschwein und genoss ihre Zeit auf dem Tierlignadenhof in vollen Zügen. Auch wenn sie sich ihren Artgenossen gegenüber nicht immer freundlich zeigte und eine Einzelgängerin war, so verfügte sie dennoch über eine sanfte und liebevolle Seite. So durften wir ihren Bauch und Kopf kraulen, wenn sie im Stall in ihrem selbst hergerichteten Strohbett lag und das Nichtstun auskostete. Trotz ihres Alters nahm sie regelmässig den anstrengenden Weg auf das Weideland in Kauf, um sich dort in der Morgensonne auszuruhen oder Früchte, welche von unseren Obstbäume heruntergefallen sind, zu verspeisen. Leider wurde bei Paula vor drei Monaten ein grosser Tumor im Bauchraum entdeckt und wir wussten, dass jeder Tag, an dem Paula ohne Schmerzen noch leben darf, ein Segen ist. Als sie uns am dreissigsten Dezember signalisierte, dass es ihr nicht mehr gut geht, haben wir uns dazu entschlossen, sie erlösen zu lassen. Es ist Zeit, dankbar und mit vielen schönen Erinnerungen Adieu zu sagen und ein neues Kapitel aufzuschlagen…



Liebe Grüsse vom Tierlignadenhof-Team


Besuche sind nur nach Vereinbarung möglich!

Tierlignadenhof Kaisten, Leimgrund 4, 5082 Kaisten

Telefon: 062 874 24 70

Web: www. tierlignadenhof.ch /eMail: info@tierlignadenhof.ch

Spenden: Raiffeisenbank Regio Laufenburg 5082 Kaisten

Zugunsten Stiftung Tierlignadenhof

Konto: CH94 8080 8001 3986 9592 6

117 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page