Zuversicht


Auf Grund der steigenden Fallzahlen bezüglich Covid-19 haben wir uns entschieden, sämtliche Besuchstage und Kindernachmittage bis Ende Jahr abzusagen. Auch wenn wir diesen Entschluss bedauern, wäre das Risiko, dass wir und unsere Mitarbeitenden uns infolge eines Besuches in Quarantäne begeben müssten, zu gross. Bestünde eine solche Quarantäne-Situation, wäre es uns nicht mehr möglich, unsere Tiere entsprechend zu versorgen und tierärztliche Termine wahrzunehmen. Desweiteren liegt es auch in unserer Verantwortung, unsere Mitarbeitenden, welche zum Teil zur Risikogruppe gehören, vor einer Ansteckung zu schützen. Wir sind uns sicher, zum Schutz aller Beteiligten die richtige Entscheidung getroffen zu haben und dass wir auf das Verständnis der am Tierlignadenhof interessierten Menschen zählen dürfen. Wir sind guter Hoffnung, dass wir die auf unserer Homepage veröffentlichten Besuchstage und Kindernachmittage ab Januar 2021 durchführen können. Trotz der aktuellen und schwierigen Lage sind wir für tierische Notfälle weiterhin erreichbar. So wurden wir dieser Tage bezüglich mehreren, unkastrierten Strebergarten-Katzen, unter welchen sich auch ein Muttertier mit ihren Jungen befand, kontaktiert. Den Leuten, welchen die Situation mit den Katzen im Strebergarten aufgefallen ist, wurde von verschiedenen Seiten keinerlei Unterstützung zugesprochen, weshalb sie mit uns in Verbindung getreten sind. In unserem Quarantäne-Zimmer, welches von unserem langjährigen Tierlignadenhof-Freund Marc angefertigt wurde, werden wir die Katzenfamilie einquartieren und nach der Geschlechterbestimmung kastrieren lassen. Die jungen Katzen möchten wir nach Möglichkeit zu verantwortungsvollen Menschen platzieren. Sollte dies nicht möglich sein, werden wir sie natürlich in unsere tierische Familie integrieren. Aktuell werden die scheuen Katzen vor Ort eingefangen und wir sind froh, wenn wir sie hoffentlich bald auf dem Tierlignadenhof willkommen heissen dürfen. Auch wenn unsere Aufmerksamkeit stark auf Corona gerichtet ist, dürfen Tiere oder Menschen, welche auf Grund einer anderen Situation in Not geraten sind, nicht vernachlässigt werden. Es ist uns daher sehr wichtig, dass wir unsere Arbeit auch jetzt für das Wohl der Tiere fortführen können. Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit, welche wir gemeinsam meistern werden.


Herbstliche Grüsse vom Tierlignadenhof-Team

14 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hundegeschichten

Gute Taten