top of page

Ein Happy End für Rocky?


Mitte Dezember erhielten wir eine Anfrage betreffend einem französischen Bulldoggen Rüden, der schnellstmöglich auf der Suche nach einem neuen zu Hause war.

Über die Vergangenheit von Rocky wurde uns geschrieben, dass der kleine Mann bis heute noch nicht viel Glück in seinem Leben hatte. Als Welpe wurde er zu einer Familie vermittelt, welche aber kurz danach Nachwuchs bekamen und keine Zeit mehr für den Rüden hatte. Rocky verbrachte fortan viel Zeit in einer Box, anstatt gefördert und geliebt zu werden. Deshalb konnte kein Vertrauen fassen und infolgedessen hat er dann, beim Implantieren des Kastrationchips, versucht, seine Halterin zu schnappen. Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht und Rocky musste mit 6 Monaten sofort weg. Er wurde übergangsweise untergebracht, bevor er zu einer Hundehalterin mit Bulldoggenerfahrung vermittelt wurde. Dort lebte er für weitere 9 Monate auf einem Bauernhof, abgeschieden und ohne viele soziale Kontakte. Weil diese Besitzerin an beiden Knien operiert werden musste, konnte Rocky nicht mehr versorgt werden und er wurde wieder übergangsweise untergebracht.

Zeitgleich haben wir eine Anfrage erhalten, ob unsere französische Bulldoggen Dame Emmi zur Vermittlung wäre. Wir verneinten, wiesen aber auf den in Not geratenen Rocky hin. So wurde Rocky ein weiteres Mal vermittelt, hat aber dort ebenfalls nicht seinen Platz finden können. Wir nahmen Rocky kurzerhand bei uns auf, um seine Odyssee zu beenden. Unsere Mitarbeiterin und sehr einfühlsame Hundetrainerin Jasmin, nahm sich Rocky an und hat viel Zeit mit ihm verbracht. Nun können wir Rocky einschätzen und wissen, was der junge Rüde braucht, um glücklich zu sein. Diesem Glück wollen wir nicht im Weg stehen und wollen nun den passenden Lebensplatz finden.

Rocky ist ein toller Wegbegleiter, wenn man sich mit seinem Charakter und seiner Vergangenheit gleichermaßen auseinandersetzt. Er wurde nicht sozialisiert und er hat nicht gelernt, wie er sich anderen Lebewesen gegenüber verhalten soll. Deshalb reagiert er aus Unsicherheit mit einem dominanten Auftreten. Er lässt sich aber gerne und gut korrigieren und ist froh, wenn man ihn in liebevoller Konsequenz führt. Er ist ein sehr loyaler Hund und verschmust und anhänglich. Rocky ist ein sehr aktiver und sportlicher Frenchie, der viel Bewegung und Auslastung schätzt. Zudem wurde er von uns kastriert, um ihm mehr Ruhe im Leben zu verschaffen.Wir suchen nun rassenerfahrene Hundehalter, mit liebevoller, konsequenter Führung. Sie sollten gerne mit ihrem Hund arbeiten, auch über einen längeren Zeitraum hinaus und aktiv mit Rocky sein. Wir können uns auch vorstellen, dass Rocky sich über weitere souveräne und ruhige Hunde im Haushalt freuen würde, damit er seine Energie auch beim Spielen loswerden kann. Katzen sowie Kinder erschweren Rocky, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Er lernt schnell und möchte seinen Besitzern gefallen, wir wünschen uns ein Happy End für den tollen Rüden und freuen uns über ernstgemeinte Zuschriften per Mail.

 

Besuche sind nur nach Vereinbarung möglich!

Tierlignadenhof Kaisten, Leimgrund 4, 5082 Kaisten

Telefon: 062 874 24 70


Spenden: Raiffeisenbank Regio Laufenburg,

Zugunsten Stiftung Tierlignadenhof

Konto: CH94 8080 8001 3986 9592 6

bottom of page