Ein Glück kommt selten allein


Paige, unsere Schweine-Dame, hat den Tod ihrer Schwester gut verkraftet und umso mehr freuten wir uns letzten Samstag darüber, als wir Paige und Paula nebeneinander kuschelnd auf der Weide vorgefunden haben. Paula, die nie etwas von Paige und ihrer verstobenen Schwester Peggy wissen wollte, ist endlich über ihren Schatten gesprungen und hat sich mit Paige angefreundet. Unsere Tiere erstaunen uns immer wieder und zeigen uns, dass jeder Verlust zugleich einen Neuanfang in sich trägt. Unsere Tierlignadenhof-Familie besteht aus hundertfünfzig Tieren, Stefanie und Janina Sutter, die den Hof leiten, fünf Mitarbeitenden und sowie einer handvoll freiwilligen Helfenden. Für einmal erwartet unsere Familie keinen tierischen Nachwuchs, aber dennoch wächst der Tierlignadenhof in wenigen Monaten um ein kleines, irdisches Wesen: Janina Sutter trägt ein Baby unter dem Herzen. Dieser erfreuliche Umstand nimmt bereits heute aber auch in Zukunft Einfluss auf unseren Tierlignadenhof-Alltag. Auch wenn Janina immer noch auf dem Hof arbeitet, benötigt sie mehr Ruhezeiten und darf aus Sicherheitsgründen gewisse Tätigkeiten nicht mehr ausführen. Die aktuellen Abwesenheiten von Janina werden von unserem Team, aber vor allem von ihrer Zwillingsschwester Stefanie, abgefangen. Damit es unseren Tieren während ihrem bevorstehenden Mutterschaftsurlaub an nichts fehlt und wir weiterhin Tieren in Not helfen können, sind wir dabei, planerische Vorkehrungen zu treffen. Die Abwesehnheit von Janina wird jedoch trotz bester Planung spürbar sein – sei es, dass uns weniger Zeit zur Verfügung steht, um auf spontane Anfragen oder Besuche einzugehen oder wir zeitnah die vielen elektronischen Nachrichten beantworten können. Auch die Anzahl der Besuchstage werden wir im ersten/zweiten Quartal 2023 klein halten, damit die Pflege unserer Tiere gewährleistet werden kann. Bis Ende Jahr stehen noch zwei freie Besuchstermine zur Verfügung, in welchen es möglich ist, unseren Hof und unsere Arbeit kennenzulernen. Zum Schluss möchten wir unserem Team aus Mitarbeitenden und freiwilligen Helfenden von Herzen danke sagen – ohne sie wäre es uns nicht möglich, unseren Tieren ein artgerechtes und liebevolles Zuhause zu schenken. Die Pflege der vielfältigen Arten von Bewohnenden (Katzen, Hunde, Hühner, Hähne, Enten, Gänse, Kaninchen, Hasen, Schafe, Ziegen, Pferde, Ponies, Esel, Schweine, Wildschwein, Meerschweinchen, Füchse) beansprucht viel Zeit. Jede Art, aber auch jedes Tier, weist unterschiedliche Bedürfnisse auf. Unser Team ist den ganzen Tag damit beschäftigt, Ställe auszumisten, Böden zu reinigen, Katzenklos zu fegen, Tiere zu füttern und zu pflegen, Hunde auszuführen, Umschwungsarbeiten zu erledigen, Wäsche zu waschen und vieles mehr – alles mit dem Ziel, unsere Tiere glücklich zu machen. Unser herzlichster Dank gilt unseren Mitarbeitenden vor Ort: Anita Bargezzi, Coni Hösli, Seraina Rüede, Patrick Dodane und Fabienne Liechti. Dieser Dank gilt auch unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden, Freunden und Familien, die uns bei der Arbeit auf dem Hof sowie bei administrativen Tätigkeiten unterstützen und unsere Hunde auf lange Spaziergänge ausführen.


Liebe Grüsse vom Tierlignadenhof-Team




Besuche sind nur nach Vereinbarung möglich!

Tierlignadenhof Kaisten, Leimgrund 4, 5082 Kaisten

Telefon: 062 874 24 70

Web: www. tierlignadenhof.ch /eMail: info@tierlignadenhof.ch

Spenden: Raiffeisenbank Regio Laufenburg 5082 Kaisten, PC-Konto: 50-12428-3

Zugunsten Stiftung Tierlignadenhof

Konto: CH94 8080 8001 3986 9592 6